Von Träumen, Budgets und rosa Einhörnern

Was ist an einer Hochzeit wichtig? Das könnt nur Ihr selbst beantworten!
pink unicorn by Chris Brock Design Ltd.

Cupcakes, Candybar und Macarons - was braucht meine Hochzeit, was nicht?Eure Hochzeit gehört Euch!
Ein Appell an alle Paare deren Hochzeitsplanung noch bevorsteht

Hochzeitsinspirationen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Spontan fallen dutzende toller deutscher und internationaler Webseiten zu dem Thema ein. Dazu kommen dann noch die einschlägigen Hochzeitsmagazine, Weddingblogs und Seiten von Fotografen. Sie alle zeigen die fantastischsten Ideen, wie eine Hochzeit aussehen kann - vom Brautkleid über die Zeremonie, die Deko, das Essen, bis hin zu den Gastgeschenken und unendlichen Details mit denen sich das ganze ausgestalten lässt.

Auch die Hochzeitsfotografie hat sich weiterentwickelt - Fotos an Traumstränden in aller Welt, die wachsende Bedeutung der vielen Hochzeitsdetails, z.B. der Vintage-Look für den plötzlich Kommoden, Schreibmaschinen und Etagéren mit den voll Cupcakes im Abendlicht ihren Weg unter heimische Apfelbäume finden. Aktuell sind "Styleshoots" (auch "styled Shoots") das Maß der Dinge - hier vernetzen sich die Fotografen mit anderen Profis aus verschiedensten Sparten der Hochzeitsbranche um gemeinsam zu "zaubern". Heraus kommen eindrucksvolle Aufnahmen, die zeigen, wie Hochzeiten aussehen könnten, wenn es denn alle nur wollten.

Die Zeiten, in denen Deutschland mit seinen Hochzeiten in Sachen Auswahl und Individualität ein Entwicklungsland war sind längt vorbei.

Gute Zeiten für Hochzeitsfotografen!

Mein Job macht mir auch mehr Freude denn je. Wenn ich mich allerdings in die Rolle von Euch Paaren versetze, dann bin ich mir nicht sicher, ob Euch das Heiraten genauso viel Freude macht:

Cupcakes, Candybar und Macarons - was braucht meine Hochzeit, was nicht?Bei jedem Vorgespräch höre ich die Seufzer, was alles noch ansteht, wie anstrengend das alles ist und wer alles mitreden möchte. Da wären die Basics wie das Kleid, die Form der Trauung, Einladungen, Gäste, Essen und Feier. Ich höre von soliden 5stelligen Budgets, von Plänen, Träumen und jahrelang aufgestauten Erwartungen, alle ausgerichtet auf diesen einen großen Tag. Das ganze wird flankiert von den Eltern und Schwiegereltern, Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten, alle mit den unterschiedlichsten Vorstellungen, gesellschaftlichen Hintergründen, Prioritäten und Zielen.
Ihr steht dann mitten drin, mit all den vielen Abwägungen die noch getroffen und den Befindlichkeiten auf die noch Rücksicht genommen werden muß. Und dabei sind es zum Zeitpunkt der Vorgespräche oft noch 12 Monate oder mehr bis zur Hochzeit und viele To-dos daher noch gar nicht auf dem Schirm.

Je mehr man dann ins Detail geht, desto mehr Entscheidungen sind zu treffen. Je mehr man recherchiert und sich Inspirationen holt, desto mehr Möglichkeiten tun sich auf. Alle Beteiligten erzählen Euch, was aus ihrer Sicht auf einer Hochzeit wichtig und unverzichtbar ist - mit den besten Absichten versteht sich. Und dann kommen noch wir Fotografen und erklären Euch wortreich, dass natürlich WIR das wichtigste auf Eurer Hochzeit sind - "Denn Fotos sind das einzige was Euch von dem Tag bleibt!". Schonmal gehört?

Traum-Deko? Unvergleichliche Location? Hochzeit auf einer einsamen Insel? Helikopter? Magier? Rosa Einhörner?
Wunderschöner Hochzeitswahnsinn! So viele Fragen und Möglichkeiten... Muß das denn alles sein? Wer will da entscheiden was richtig und vor allem was wichtig ist!?

Entscheiden, was an Eurer Hochzeit wichtig ist, das könnt nur Ihr!

Cupcakes, Candybar und Macarons - was braucht meine Hochzeit, was nicht?

Mal im Ernst, die Welt ist voll fantastischer Ideen. Und wenn Ihr andere fragt was wichtig ist, bekommt Ihr bei 10 Menschen 20 Meinungen.
Alles was Ihr seht, was Euch empfohlen und geraten wird, das sind nur Ideen. Ihr könnt Euch daran bedienen, aber Ihr könnt es auch lassen. Es müssen nicht immer die Superlative sein die Euch überall präsentiert werden.  

Wenn Ihr jetzt natürlich sofort sagt "Aber wir wollen das alles! Wirklich! Das und noch viel viel mehr!" und "Wir weinen quasi 'tears of joy' bei dem Gedanken an die perfekt inszenierte Feier!", okay. Check. Hier ist meine Bankverbindung für die Anzahlung.  Aber ich will Veröffentlichungsrechte! ;)

Cupcakes, Candybar und Macarons - was braucht meine Hochzeit, was nicht?

Möglich wäre aber auch, dass bestimmte Dinge, die Schwiegermutti unverzichtbar findet, Euch eben einfach nicht wichtig sind. Und Euer Herz brennt vielleicht für manches, das andere für unwichtig halten. Warum auch nicht!? Es gibt bei Hochzeiten heute kein richtig oder falsch mehr. Das heißt nicht nur, dass Ihr die Freiheit habt, alles einzubauen was Euch gefällt, sondern auch, dass Ihr weglassen könnt was Ihr möchtet!

Hochzeit ist kein Selbstzweck. Es geht darum, EUCH zu feiern. Warum also Eure Hochzeit nicht so gestalten, dass vor allem IHR damit glücklich seid!?

Eure Hochzeit sollte zu Euch passen und zu Eurem Leben.

Eine "gute" Hochzeit lebt nicht von der perfekten Planung oder der luxuriösen Location, dem unglaublichen Essen und den ausgefallenen Details. Sie lebt von Menschen. Und das funktioniert am besten dann, wenn Menschen sich wohlfühlen. Ob das mit einem Sternekoch in der Relais&Chateux Location oder mit dem Holzkohlegrill in Omas Schrebergarten ist, das ist erstmal völlig gleichgültig. Wenn es denn zu Euch passt.

Hört auf Euer Herz! Feiert Euch! Und bleibt "echt" dabei!

Mit meinen Fotos will ich Geschichten erzählen. Echte Geschichten. Und tatsächlich erzähle ich am liebsten die Geschichten von Menschen die sehr bei sich sind und so heiraten wie sie es selber wollen. Dann geht es um Euch und weniger um das Drumherum und all den Pomp. Und das macht dann praktisch immer auch die besseren Fotos.

Wenn Ihr nämlich versucht, allen Erwartungen Eures Umfelds gerecht zu werden und auch noch möglichst viele der von Euch gefundenen Inspirationen in Eure Hochzeit einzubauen und an jedes Krönchen noch ein Schleifchen macht, dann wird Eure Hochzeit nicht nur teuer, sondern auch unglaublich anstrengend. Und eins werdet Ihr dabei ziemlich sicher vergessen... Euch selbst!

Was Euch nicht glücklich macht, lasst Ihr einfach weg.

Findet heraus was Euch wichtig ist! Und wenn es rosa Einhörner sind die Ihr wollt, dann holt sie Euch! Spart Euch dafür vielleicht die super Deko, die Luxus-Location, die Band, Tante Inge oder was auch immer für Euch nur "Schmuck am Nachthemd" ist. Und wenn Euch Fotos nicht wichtig sind, dann bucht auch mich nicht. Lasst Euch nicht reinreden. Es ist Eure Hochzeit. Und wichtig ist nur, dass Ihr Euch glücklich macht.

Cupcakes, Candybar und Macarons - was braucht meine Hochzeit, was nicht?


Zum Abschluss hier noch eine kleine Kontrollfrage
für alle die gerade in der Hochphase ihrer Hochzeitsplanung sind:

"Wie heißt der Mensch den Ihr heiraten wollt?"

 Wenn Ihr das noch sofort und ohne zu überlegen beantworten könnt, dann seid Ihr noch nicht verloren.

 

Euch allen eine frohe Hochzeitsplanung! Passt auf Euch auf da draußen!
Dirk

P.S. Rosa Einhörner find' ich super!

 

*Nachtrag:

Heiraten ist teuer. Vor allem aber ist Heiraten kompliziert.

Hier ein kleiner Auszug aus einigen spontanen Überlegungen zur Hochzeitsplanung. Hab' das ganze nach ein paar Minuten abgebrochen, aber ich glaube die Botschaft wird klar... ;)
Wenn Ihr Vorschläge für weitere ähnlich essentielle Fragen habt, na gut. Immer her damit!

Standesamt oder Kirche? Freie Trauung? Indisch? Vedisch? Motto-Hochzeit? In welcher Farbwelt will man sich bewegen? Braucht es Save-the-Date-Karten? Engagement-Shoots? Sollen die Einladungen im Offsetdruck oder doch lieber im Letterpress auf einem alten Heidelberger- oder Boston-Tiegel gedruckt werden? Soll es ein eigenes Logo geben? Wer macht's? Und woher kommt dann das Klischee für die Prägung? Rückmeldungen der Gäste wie und bis wann? Hochzeitshomepage? Wie finalisiert man die Gästeliste? Wie beginnt man überhaupt mit der Gästeliste?
Was tun mit dem Essen? Buffet? Menü? Flying Buffet? Wieviele Gänge? Was gibt's überhaupt zu Essen? Etwas bodenständiges oder haute cuisine? Molekularküche? Lieber Barbecue? Oder ein mobiler Flammkuchen- oder Pizzaofen? Was wären Alternativen für Vegetarier oder Veganer? Was ist mit Lebensmitelallergien, Laktose-Intoleranz und Gluten-Unverträglichkeit? Und was für die Kinder?
Apropos, braucht man Kinderbetreuung? Separate Räumlichkeiten? Schlafmöglichkeiten? Und was mit älteren Gästen oder Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit? Sind die Räumlichkeiten barrierefrei? Wohin mit den Rauchern?
Wen bringt man wo unter? Wie organisiert man die Transfers? Oder vermeidet man Transfers nicht lieber? Welche Zimmer-Kontigente werden benötigt? Was gibt's zu trinken? Und wann? Getränke-Flatrate? Weinauswahl? Eigene Weine? Korkgeld? Cocktail-Bar am Abend? Aperitifs und Digestivs? Selbst nachschenken oder hält die Location ihren Serviceanspruch? Wann und wie macht man ein Probeessen? The Wedding-Cake - Erdbeerherz oder aufwändige Hochzeitstorte? Welche Füllung muss es für den heißen Sommernachmittag sein? Oder kommt die Torte lieber nachts? Was gibt's zwischendurch? Cake-Pops mit pinken Streifen oder mit rosa Punkten, Cornettinis pikant oder fleischlos? Oder doch lieber gleich Sushi? Nachts doch lieber die Käseplatte? Curry-Wurst? Gulaschsuppe? Warum nicht eine Käsetorte? Oder Eistorte? Für die Süßen (und den Fotografen) eine Candy-Bar?
Lange Tafel(n) oder runde Tische? Was lässt sich wie dekorieren? Stuhlhussen? Wie kann wer mit wem reden? Wen setzt man überhaupt an welchen Tisch damit die Menschen miteinander reden? Und können die Menschen, die miteinander reden wollen, bei der gewählten Deko-Variante überhaupt miteinander reden? Können sie einander überhaupt sehen? Und apropos Deko, wie bekommt man überhaupt die passende Deko zum Motto? Und kann man die Farbwelt beibehalten? Lieber einen Dienstleister für die Deko oder DIY?
Und natürlich das Kleid! Wo bekommt man das her? Der Brautladen vor Ort? Online? Shopping in NYC? Welche Farbe, welcher Stil? Und was trägt der Bräutigam? Die Ringe! Kaufen? Gestalten lassen? Selber schmieden? Farbe, Material, Stein, viele Steine? Oder doch ein Familienstück umarbeiten lassen?
Es braucht 'nen Brautstrauss! Einfach oder aufwändig? Soll der Strauß geworfen werden? Dafür ein Wurfstrauß? Echte Blumen oder ein Vintage-Strauß mit Seidenblumen und Broschen? Passt die Symbolik der Blumen? Passen sie in die Farbwelt? Was ist mit der Deko für die Trauung? Passend die Blumen zur Farbwelt, zum Kleid, zu den Brautjungfernkleidern? Und werden die Blumen mit der vorraussichtlichen Temperatur und dem Zeitplan an der Hochzeit klarkommen?
DJ oder eine Band? Musikauswahl, Playlisten? Welche Lichttechnik? Welche Lautstärkebegrenzungen oder sonstigen Regularien sind an der Location zu beachten? Wie groß muß die Tanzfläche sein? Welcher Song für den Eröffnungstanz? Gibt's überhaupt einen klassischen Eröffnungstanz? Wie wär's mit 'nem Harlem Shake? Wird's Spiele geben? Wenn ja, welche? Sind Spiele wichtig oder stören Sie mehr? Wer kann sich darum kümmern?
Und und und...

 

Fragen? Ideen? Termin sichern?
Meldet Euch einfach!

Per Telefon +49-160-90909101
oder ganz schnell per Mail